Erden Karsli

Erden Karsli wurde 1982 in Stolberg geboren. Nach dem Erlangen der Hochschulreife im Jahr 2003, studierte er Geschichte an der Universität Dortmund. Während seines Hauptstudiums vertiefte er sich in den Bereichen Geschichtsdidaktik und Geschichtskultur. Parallel zu seinem Studium, das er 2008 absolvierte, beschäftigte sich Herr Karsli schon damals neben dem Islam im Allgemeinen insbesondere auch mit der Vergangenheit der islamischen Welt, den muslimischen Dynastien und besonders auch mit der Geschichte des Osmanischen Reiches. Seit 15 Jahren bemüht sich der Autor aktiv um die Vermittlung der Lehren des Islam. 2009 gründete er den ILM-Verlag, ein islamisches Verlagshaus im Dienste der deutschsprachigen Muslime. Seitdem wirkte er an den Veröffentlichungen Dutzender islamischer Werke mit, von denen er einen Großteil selbst publizierte. Er verfasste und übersetzte zahlreiche Unterrichtsskripte, von denen zahlreiche Menschen heute profitieren. Als Buchautor veröffentlichte Herr Karsli bislang drei Titel, „Die Reise des Menschen“, „Wiedererweckung des modernen Menschen“ – Ursachen für das psychische Leiden der Menschheit und der islamische Ausweg“ und „Das Leben der Propheten (Band I)“. Neben zwei weiteren Bänden des Werkes „Das Leben der Propheten“ arbeitet er derzeit an der Publikation seines vierten Werkes, „Die Spaltung der Ummah in kollektiver Form“, in welchem er sich mit den Ursachen für die Spaltung der muslimischen Gemeinschaft und möglichen Lösungswegen beschäftigt. Die Beantwortung der damit verbundenen Fragestellungen bezeichnet er als eines seiner wichtigsten Lebensziele. Bedingt durch seine Tätigkeit und seine Arbeit als Publizist, steht Herr Karsli seit über 10 Jahren im engen Kontakt mit zahlreichen Institutionen, Moscheen und Forschungseinrichtungen.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6